[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - ITT Schaub Lorenz Weltspiegel Color 1146

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Apr 14, 2024 5:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Apr 18, 2023 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 18:56
Beiträge: 262
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen, ich repariere aktuell meinen ITT Weltspiegel Color 1146 aus 1972 . Das Gerät läuft, allerdings fehlt die Farbe. Zur weiteren Fehlersuche möchte ich gerne den Farbabschalter deaktivieren. Weiss jemand wie das bei ITT/Greatz funktioniert ?

Danke Grüße Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 19, 2023 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9903
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Meines Wissens muss man dazu bei diesem Gerät die Diode D803 kurzschließen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 28, 2023 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 18:56
Beiträge: 262
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Wie schon beschrieben habe ich das Problem dass die Farbe nur sporadisch geht, aber in der Regel eben gar nicht funktioniert. Die Regelspannung zum Farbartverstärker 5,5V fehlt auch fast vollständig, das Oszillogram 54 hinter T808 ist leider viel zu schwach, davor (53) aber völlig in Ordnung und in voller Stärke. Die Diode D806 und den Transistor T808 habe ich bereits neu gemacht, leider ohne Besserung. Durch Deaktivierung des Farbabschalters durch Brücken der der Diode wie von Lutz beschrieben kommt die Farbe leider auch nicht zurück, erst wenn ich den Eingang des Kontrastreglers an den Demodulator lege bekomme ein farbiges Bild. Wer hat eine Idee zu möglichen Fehlerquellen bzw was ist Voraussetzung dass die Regelspannung zum Farbartverstärker anliegt ? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Gruß Simon


Dateianhänge:
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG [ 139.61 KiB | 5851-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 28, 2023 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9903
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die 5,5V-Spannung entsteht durch Gleichrichtung des Farbsynchonsignals durch D806. Sie wird der Basis des Eingangstransistors im Farbartverstärker zugeführt und dient dazu, die Amplitude des Farbsignals konstant zu halten. Dass die Spannung fehlt, liegt an dem zu kleinen Signal am Collector von T808.

Sieht das Signal an seiner Basis von T808 so aus wie es soll? Also nicht nur die großen Impulse, die aus der Horizontalendstufe kommen, sondern dazwischen ist mit einer kleinen Amplitude das Farbsignal zu erkennen. Die Horizontalimpulse dienen dazu, den Transistor nur zu bestimmten Zeitpunkten aufzusteuern, so dass er die Farbsynchronimpulse verstärkt, aber nicht das Farbartsignal.

Wenn das Oszillogramm in Ordnung ist, bedeutet das, dass T808 nicht richtig arbeitet. Ist der Transistor selbst in Ordnung? Sind die 19,5V am Collector vorhanden? Liegt am Emitter eine kleinere Spannung an? Auch die Elkos C837 und C842 kommen in Frage.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 29, 2023 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 18:56
Beiträge: 262
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke Lutz, an der Basis T808 liegt zwar das Signal der Horizontalendstufe an, das Farbsignal dazwischen fehlt aber tatsächlich. Das Farbartsignal nach T801 fehlt komplett davor ist es noch vorhanden. Ich gehe nun mal vorläufig von einem Defekt an T801 aus, beim Messen daran kam auch plötzlich die Farbe wieder. Der Transistor ist zwar laut Test mit dem Multimeter in Ordnung, aber ich denke die Prüfspannung ist damit einfach zu gering um den Defekt festzustellen. Nun warte ich auf Ersatz dann kanns weitergehen


Dateianhänge:
33.PNG
33.PNG [ 98.98 KiB | 5760-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 29, 2023 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9903
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es ist lange her, dass ich im Farbteil eines Fernsehers einen Fehler gesucht habe. Schön, dass ich Dich auf die richtige Spur bringen konnte.

Der BF241 ist nicht sehr speziell. Er muss nur Kleinsignale mit wenigen MHz verarbeiten. Als Ersatz werden verschiedene BC... Typen angegeben: BC108, BC172, BC238, BC548. und einige mehr. Eigentlich ist an dieser Stelle fast jeder npn-Kleinsignal-Transistor einsetzbar. Da sollte sich doch etwas in der Bastelkiste finden lassen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum