[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Hilfe zum Radio-Musikschrankmodell

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Jun 23, 2021 20:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Apr 14, 2020 13:26 
Offline

Registriert: Sa Apr 11, 2020 18:12
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten!!

Sichere Lösung klingt gut und den (Doppel-) Kondensator löte ich daher direkt aus.

Bzgl. dem von Dir beschriebenen Widerstand, Alex. Wo kann ich diesen bei den drei vorhandenen Platinen finden?
Einen C903 Widerstand finde ich nämlich nur auf der Platine im Anhang. Dieser wurde aber eben auch schon ersetzt, zudem sieht der Schaltplan bei Dir doch etwas anders aus. ;)

Zur Veranschaulichung auch die 3-Platinen-Konstruktion im Anhang.


Nochmals vielen Dank Euch allen für Eure Unterstützung und viele Grüße,
Christian


Dateianhänge:
Monaco ECL86 Board.PNG
Monaco ECL86 Board.PNG [ 166.17 KiB | 1365-mal betrachtet ]
IMG_2562.jpg
IMG_2562.jpg [ 50.81 KiB | 1365-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 14, 2020 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 11, 2019 20:15
Beiträge: 109
Wohnort: Kunheim im schönen Elsaß
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
genau diesen C903 der ein Kondensator (C wie Capacitor) und KEIN Wiederstand (R wie Resistor) ist, meine ich. Wenn dieser neu ist, sollte der keine Probleme machen.
Entferne bitte die ECL86. Nun dürften die Wiederstände R905 und R904 nicht mehr abrennen.
--> Wenn dem so ist ist die ECL86 defekt. Entweder weisst sie Gitter-Emission auf oder einen internen Kurzschluss. Bei letzterem müsste dann bei entnommener ECL86 zwischen pin 7 und pin 8 ein Widerstand messbar sein.

------

_________________
Schöne Grüsse,
Alex :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 15, 2020 23:09 
Offline

Registriert: Sa Apr 11, 2020 18:12
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hi und schönen Abend zusammen,

super, dank Dir für die Info!

Versuch ich gerne, löte also den Kondensator C903 von der Platine ECL86 und prüfe das Verhalten.

Bei den letzten (kurzen) Versuchen wurde allerdings der Widerstand R912 nach ein paar Sekunden ordentlich warm, R905 und R904 schienen soweit stabil.

Macht das Auslöten des C903 dennoch Sinn oder muss hier eine andere Stelle "angegriffen" werden?


Nochmals vielen Dank und viele Grüße,
Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2020 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8814
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Wenn R912 überlastet wird, muss der Fehler nicht unbedingt auf der NF-Platine liegen. Über R912 wird nämlich nicht nur das Schirmgitter der ECL86 versorgt, sondern auch alle anderen Röhren. Dazu geht von der NF-Platine ein Kabel ab, der Anschlusspunkt ist im Schaltplan mit 15 bezeichnet. Das würde ich einmal ablöten und messen, ob dort ein Kurzschluss gegen Masse zu messen ist, bzw. ob R912 bei abgelötetem Kabel immer noch überlastet wird.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 25, 2020 11:09 
Offline

Registriert: Sa Apr 11, 2020 18:12
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

nochmals vielen Dank für Eure Antworten.

Nachdem mir nun bewusst ist, dass die ECL86 die Röhre selbst und eben nicht die Platine ist (auf einem Bild schien es so als wäre das die Bezeichnung des Boards), habe ich eben diese in Angriff genommen und siehe da, ein Austausch dieser war des Rätsels Lösung.

Werde nun sicherheitshalber noch den R912 Widerstand austauschen (nachdem dieser des Öfteren etwas Rauch absonderte.. ) bevor ich das edle Teil wieder vermehrt in Betrieb nehme, ein kurzer Testlauf mit einer neuen ECL86 Röhre lief aber schon mal äußerst positiv. :)

Daher nochmals vielen Dank Euch allen und ein frohes Wochenende!!
:super:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum