[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Schaltung Batterie Plattensp. Perpetuum Ebner Teenager 1959

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Jun 21, 2021 0:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Feb 05, 2021 14:21 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo, vor einigen Tagen erwarb ich o.a. Gerät in einem leider traurigen Zustand.
Plattenteller total fest, System fehlt, Matte fehlt, Kleinteile fehlen, verdreckt, abgenutzt, angerostet und... leider schon mal angebastelt worden... Viele offene Kabel...
Leider ist auch nicht mehr zu erkennen, wie die beiden 6 Volt Blockbatterien angeschlossen waren. In Reihe? Oder 1 x für den Motor + 1 x für den Verstärker? Hat jemand so ein Gerät und kann mir einige Fotos zukommen lassen?
Gruß
Ronald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 05, 2021 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 909
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ronald,

lt. Angabe auf rm.org ist die Stromversorgung 2x 6V oder 8x 1,5V, daher ist davon auszugehen, dass die beiden 6V-Batterieen in Reihe geschaltet sind.

Von rm.org kannst Du Dir auch den Schaltplan herunterladen.
Eine Anleitung hierzu gibt es, so meine ich wenigstens, hier in diesem Forum.


Viele Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 06, 2021 11:26 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin, danke für die Antwort! Bei RM bin ich kein Mitglied, aber ich habe auf YouTube ein Video entdeckt mit einer Screenshot Möglichkeit vom Plan. Demnach läuft das offenbar auf 6 Volt, Motor + Schaltung getrennt. Hatte den Antrieb schon mal mit 6 V getestet, eigentlich lief er da nicht überzeugend. Hatte daher auf 12 V Betriebsspannung gehofft... Irgendwie war der Plattenteller nicht leichtgängig, musste heftig Material von der Achse nehmen. Aber der dreht jetzt frei, trotzdem läuft das auf 6 Volt kaum an. Die Drehzahl lässt sich über ein Poti steuern, evtl. Schaltung modifiziert? Da wurde heftig gebastelt... Antriebsrad ist noch brauchbar...


Dateianhänge:
Screenshot_20210206_090958.jpg
Screenshot_20210206_090958.jpg [ 176.11 KiB | 2284-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 06, 2021 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 909
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ronald,

dann prüfe als erstes mal, ob die Stromaufnahme von ca. 60mA im Antrieb lt. Schaltplan stimmt.

Als nächstes hätte ich den Schalter am Motor, welcher den OC300 mit Basisstrom versorgt, im Verdacht.


Viele Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 10, 2021 16:34 
Offline

Registriert: Mi Feb 10, 2021 15:14
Beiträge: 30
Wohnort: 25572 Ecklak
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Ronald und Martin.
In dem Stromlaufplan ist meiner Meinung nach ein Fehler.
Die Polarität der Batterie für den Motor muß getauscht werden, so wie im Plan gezeichnet hat der OC300 keine Chance zum regeln.
Viele Grüße.
Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 10, 2021 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 2118
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo allerseits,

das SB leidet meiner Meinung nicht nur an der verpolten Batterie, sondern es fehlt auch der Basisstrom für den Regeltransistor. Die Schaltung im folgenden Bildchen, sollte jetzt prinzipiell funktionieren:
Bei Erreichen der Solldrehzahl schliesst der Fliehkraftschalter; der Transistor wird stromlos, der Motor wird nun über die 100 Ohm weiter (unter)versorgt. Sinkt nun die Drehzahl, öffnet der Fliehkraftschalter und der Transitor liefert wieder Strom... der Vorgang wiederholt sich zyklisch.
Dateianhang:
PE-59-Teenager-net.jpg
PE-59-Teenager-net.jpg [ 46.88 KiB | 2101-mal betrachtet ]

Ich denke einmal, dass die praktische Schaltung im Gerät etwa diese Konzeption aufweist.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 8:40 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin, danke für die Antworten. Ich habe das Gerät jetzt schon ziemlich weit restauriert, z.B. einen TA PE 30, eingebaut und konnte nun provisorisch testen. Verstärker scheint okay zu sein, ist nicht übermäßig laut, aber das ist wohl bauartbedingt. Klangregelung funktioniert über Zug am LS-Regler. Am Motor ist kein OC300, sondern ein OC72 und ein zusätzlicher Trimmer verbaut. Im Motor sitzt vermutlich ein Fliehkraftschalter, aber da komme ich nicht ran. Aus dem Alubecher hatte ich das schon raus und neuen Schaumstoff verbaut, da war nur noch Pulver und der Motor war lose. Das innere Gehäuse habe ich nicht geöffnet. Mit dem Trimmer kann man die Drehzahl einstellen, aber eine automatische Regelung scheint sonst nicht stattzufinden, Drehzahl hängt von der Versorgung ab. Es sind zwei 6 V Batterien vorgesehen, die über den 2poligen Schalter am Tonarm aktiviert werden. Im Betrieb liegen die wohl parallel? Die Kabel sind an den Batterie-Haltern alle ab, da hatte jemand wohl alles verändert um das extern zu speisen, ist ein zusätzliches Loch im Gehäuse gewesen.. Ist der Plan definitiv falsch? Werde demnächst einige Fotos machen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 8:53 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Nachtrag: Die Pluspole der Batterien werden laut Schaltplan zwar zusammengeschaltet, aber die Minus Verbindungen laufen ja getrennt, also doch nicht parallel... Bisher ist die Platte noch nicht rückwärts gelaufen ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 21:11 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dateianhang:
IMG_20210220_194731_compress63.jpg
IMG_20210220_194731_compress63.jpg [ 100.17 KiB | 1519-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 21:13 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dateianhang:
IMG_20210220_194808_compress53.jpg
IMG_20210220_194808_compress53.jpg [ 114.23 KiB | 1518-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 21:17 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dateianhang:
IMG_20210220_194757_compress89.jpg
IMG_20210220_194757_compress89.jpg [ 100.26 KiB | 1516-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 21:21 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dateianhang:
IMG_20210220_195105_compress78.jpg
IMG_20210220_195105_compress78.jpg [ 105.08 KiB | 1516-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2021 21:22 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dateianhang:
IMG_20210220_195159_compress98.jpg
IMG_20210220_195159_compress98.jpg [ 107.3 KiB | 1516-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 21, 2021 20:51 
Offline

Registriert: Di Dez 25, 2012 17:32
Beiträge: 98
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
So, habe jetzt alles mal nach Plan verdrahtet. Geht eigentlich alles auf, scheint bis auf das Poti in der Minusleitung original zu sein, glaube nicht, dass da ein Widerstand fehlt. Transistor durchgemessen, scheint okay zu sein. Aber der Schalter im Motor hat bei Stillstand Durchgang, das ist wohl das Problem?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 22, 2021 1:26 
Offline

Registriert: Mi Feb 10, 2021 15:14
Beiträge: 30
Wohnort: 25572 Ecklak
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Ronald,

Wenn aber bei dem OC 300 bzw. OC 72 im Plan dummerweise der Emitter und der Kollektor nur vertauscht wurde und im Gerät nicht, wovon ich 100% ig überzeugt bin, dann muss der Motor auch mit der im Original Plan angegebenen Polarität aber ohne Zusatz Poti laufen.

Ich hatte einmal ein Tefifon Holiday BK-59/V auf dem Tisch, bei dem die Regelung identisch war.
Die Drehzahl wurde nicht über ein Poti gesteuert, sondern über den Fliehkraftschalter geregelt.

Dafür gab es in dem Mantel des Motors eine kleine Öffnung in der sich eine kleine Schlitzschraube, mit der die Ansprechschwelle des Fliehkraftschalters eingestellt werden konnte befand und damit die Drehzahl des Motors eingestellt wurde.

Der Fliehkraftschalter öffnet bei Nenndrehzahl und der Transistor sperrt, der Motor wird langsamer, der Fliehkraftschalter schließt usw. usw..


Beim Tefifon war dann noch ein Widerstand von 20 Ohm in der Basisleitung.

Funktionieren kann das ganze also nur, wenn am Emitter Plus bzw. am Kollektor und an der Basis Minus Potential anliegt.

Den Plan vom Tefifon gibt es bei den Schweizern.

Das Poti gehört bestimmt nicht ab Werk in der Teenager sondern wurde nachträglich nachgerüstet um den Motor irgendwie zum laufen zu überreden.
Also, raus damit.



Viele Grüße.

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum