[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Saba Wildbad brummt

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Mai 22, 2022 1:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 05, 2011 11:59
Beiträge: 53
Wohnort: Maanzkerje
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Nach langer, langer Zeit sage ich mal wieder Hallo und wünsche zuerst ein frohes neues Jahr. Das beginnt allerdings mit einem Problemchen an meinem Wildbad 9, bzw. besteht das Problem schon länger. Das Radio habe ich vor Jahren von einem Sammler bereits restauriert gekauft, nachdem ich vorher schonmal selbst an einem Meersburg Kondensatoren und Widerstände getauscht hatte und mir das kein zweites Mal antun wollte :mrgreen: Bis vor ein paar Monaten war alles ok bis plötzlich ein Brummen beim Betrieb hörbar war. Das Brummen ist lautstärkeunabhängig, fällt also nur bei geringen Lautstärken auf. Leider wird das Radio genau dazu benutzt - morgens in dezenter Lautstärke die Küche beschallen. Ich habe damals einen Satz neuer Röhren besorgt, weil ich dachte, die verbauten sind wohl uralt. Damit war Ruhe, aber nur ein paar Wochen. Dann brummte es erneut. Ein befreundeter Radio - und Fernsehtechniker sagte mir, das könne nur die Endstufenröhre sein. Im Glauben, eine von schlechter Qualität eingebaut zu haben, kaufte ich eine neue, die nach wenigen Wochen jetzt das gleiche Problem generiert. Mittlerweile ist mir dank Suchfunktion klar, das etwas anderes im Argen sein muss, was die Lebensdauer meiner EL84 drastisch reduziert. Ich habe gelesen, ein Kondensator an der Endstufenröhre wäre häufig der Übeltäter, oder aber ein schlechter Kontakt im Sockel. Da die Röhre nicht den besten Sitz hat, wäre das eine Möglichkeit und ich habe einen Sockel hier liegen. Wenn ich den jetzt einbaue und es ist doch der Kondensator, verbrate ich aber nochmal eine El84. Wie kann ich den prüfen, ob der Kondensator nichts mehr taugt und von welchem Kondensator ist die Rede ? Großartige Möglichkeiten habe ich nicht. Ich besitze ein Multimeter und habe vor 35 Jahren Elektroniker gelernt, aber ich bin ewig da raus. Den Sockel tausche ich auf jeden Fall, mal davon abgesehen. Natürlich kann ich Spannungen prüfen, wenn ich weiß wo. Und handwerklich/löttechnisch bin ich auch fit. Vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge. Solange muss mein Bajazzo TS herhalten :wink:

Viele Grüße, Timo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 8201
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Timo,
der betreffende Koppelkondensator ist der C52= 22nF/mind. 400V . Auffindbar ist dieser leicht , weil, ausgehend von Pin 9 = Anode der Röhre EABC80 geht dieser zum R44= 100K
Verstärktes Brummen aber kann auch durch fehlende Kapazitäten der 3 Netzteil Elkos C 64; 65; 66 entstehen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 05, 2011 11:59
Beiträge: 53
Wohnort: Maanzkerje
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Anbei mal ein Bild. Die Netzteil Elkos sind wahrscheinlich die dicken, die schon mal erneuert wurden. Der kleine im Vordergrund ist auch neu.
Bild[


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 8201
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
OK, dann wirds an denen nicht liegen.
Ein weiterer Prüfpunkt wäre dann die Kontaktierung der Röhrenpins der EABC80 zur Fassung, die Pins mittels Glas haar Pinsel reinigen und die Fassungsfedern mittels Pfeifenreiniger der zuvor mit Teslanol "Oszillin T6 " besprüht wird.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 05, 2011 11:59
Beiträge: 53
Wohnort: Maanzkerje
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Vielen Dank, Harry

Es ist eine EL84. Den Sockel würde ich wechseln, die Röhre sitzt im Gegensatz zu ihren Kollegen nicht fest im Sockel sondern total wacklig. Die Kontakte sind wohl warm und weich geworden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 8201
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Timo, ich meine schon die EABC80, die eine 100%ige Kontaktierung zur Fassung benötigt, weil es sonst zum verstärkten Brummen kommen könnte
Natürlich muss auch die EL84 stramm in der Fassung sitzen, wie eben alle Röhren.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2022 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 05, 2011 11:59
Beiträge: 53
Wohnort: Maanzkerje
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Sorry, da habe ich dich falsch verstanden. Und die ganze Zeit an der falschen Röhre gesucht. Das schaue ich mir morgen an, heute reicht das Licht für meine Augen nicht mehr :|


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Wildbad brummt
BeitragVerfasst: So Jan 23, 2022 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 05, 2011 11:59
Beiträge: 53
Wohnort: Maanzkerje
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Ich möchte das Rätsel gerne noch lösen. Das Brummen ist weg, der Vater vom Freund hat in jungen Jahren eine Ausbildung zum Radio - und Fernsehtechniker gemacht und sich das Radio gerne angeschaut. Laut seiner Aussage hat er Kabel umgelegt, die wohl Einstreuungen verursacht hatten. Warum die das erst nach etlichen Jahren gemacht haben, warum mit einer neuen Röhre das Brummen für einige Wochen weg war ? Fragt mich nicht. Ich habe ihm bei der Abholung gesagt, dass bei mir das Brummen nach Röhrentausch auch immer verschwunden war. Da hat er mich ausgelacht und gesagt "ich habe die Röhre aber nicht getauscht. Die ist nach wie vor drin". Ich bin beeindruckt, das Radio spielt wieder ohne Störgeräusche und auch wenn ich es nicht verstehe, bin ich froh und hoffe, es bleibt so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum