[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Mein neuer Werkstattkamerad von AEG

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Mär 03, 2021 12:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein neuer Werkstattkamerad von AEG
BeitragVerfasst: Mo Jan 18, 2021 21:49 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Liebe Forumianer!

Ich hatte schon seit einiger Zeit so ein kleines Teufelchen hinter dem Ohr, das mir immer wieder mal einfluesterte, mir doch ein zu den alten Radios passendes Messgeraet zu suchen. Am besten gefiel mir ein Oszilloskop, entschuldigung, ein Oszillograph natuerlich. Moeglichst klein sollte es sein, aber trotzdem mit solider Technik und schoen aufgebaut. Und zur Not koennte man sich ja einfach das Audiosignal damit anzeigen lassen, als Blickfang an der Stereoanlage.

Also habe ich im Internet gewuehlt, um eine Auswahl an passenden Geraeten zu bekommen. So viele Modelle kamen garnicht in Frage und eines ist mir gleich besonders ins Auge gesprungen - ein AEG O19 Kleinoszillograph! Besonders viele Informationen konnte ich nicht dazu finden, aber immerhin gab es einen Schaltplan dazu und die paar Bilder vom Innenleben haben mich sofort begeistert.

Als ich neulich wieder einmal nach Angeboten gesucht habe, bin ich prompt ueber genau so einen kleinen AEG Oszillographen gestolpert. Der Preis war ok und ich dachte mir jetzt oder nie...

Und hier ist er nun, der kleine Oszillograph O19 von AEG:

Bild

Arg durchgebeutelt, war er doch wohl vorher schon im Muell gelandet und der Versand hat es auch nicht unbedingt besser gemacht. Und natuerlich funktioniert er auch nicht - sonst waere er ja auch nicht weggeworfen worden. Die Sicherung war schon mal durch. Ich habe sie ersetzt und auch die Roehren ueberprueft. Nun werden die Roehren wieder geheizt, soweit so gut, aber die Bildroehre bleibt leider noch immer finster.

Fortsetzung folgt...

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2021 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 24, 2020 20:32
Beiträge: 40
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Trotz alledem ein Interessantes Gerät, hoffe Du bekommst es wieder Technisch hin,
das es funktioniert, wäre irgendwie zu schade, wenn das nur ein Deko Stück wird bzw. bleibt.

_________________
Aktuelle Radio`s :
Saba Freudenstadt 125 Stereo mit Isophon Isonetta Zusatzlautsprecher,
und Philips Philetta (B2D23A)
Ex Radio`s :
Blaupunkt Nizza (H1054), Riviera (H2154), Riviera (2440),
Philips Philetta (B2D03A), Nordmende Carmen 58 (5712)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 19, 2021 22:45 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Will,

ich habe mir ernsthaft ueberlegt, ob ich das Teil nicht tatsaechlich im Originalzustand belassen soll. Der Aufbau ist so schoen und die Bauteile fast schon liebevoll angeordnet. Da ist es fast eine Suende, am Originalzustand etwas zu veraendern. Und ich habe da normalerweise keine Bedenken, bei den Radios kommt alles raus, was die Funktion behindert. :mrgreen: Ich bin echt noch unschluessig...

Hier ein erstes Foto vom Innenleben:
Bild

Den Fehler konnte ich inzwischen jedenfalls eingrenzen - fast wie erwartet moechte ich sagen, liegt er im Bereich der Spannungserzeugung fuer die Kathode der Bildroehre, denn an der Anode gibts noch einen 2 MOhm Widerstand parallel zum Kondensator:
Dateianhang:
Capture.JPG
Capture.JPG [ 154.41 KiB | 1532-mal betrachtet ]

Die Spannung am Netztrafo betrug nicht einmal 50 Volt anstatt wie gefordert 390. Nachdem ich die Einweggleichrichtung abgetrennt hatte, waren es wieder 375 Volt. Ich hoffe, der Trafo hat es ueberlebt! Alle anderen Spannungen scheinen soweit ok zu sein und auch an den Elkos war jetzt erst einmal nichts Besonderes feststellbar. Allerdings hab ich die nicht bei hoher Spannung geprueft, da sieht es dann wohl wieder anders aus.

Als naechstes wird die Baugruppe mit den Gleichrichtern und Elkos "extrahiert" und dann sehen wir weiter. Fortsetzung folgt...

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2021 7:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7582
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Günter,
die ersten die ich prüfen bzw. ersetzen würde, das wären die beiden Elkos C39+C40, denn die stehen im gefährdungspotenzial, ganz oben
Der Ersatz sollte mittels je 2 Stck. in Reihe mit je 16µF/ mind. 400V für C39 und je 8µF/mind. 400V für C40, erfolgen.
Achte aber auf die Polung, denn C39 ist mit Minus und C40 mit Plus auf Masse zu löten.
Die restlichen Elkos sollten ebenfalls erneuert werden, sonst könnte so manche Überraschung in Form von Funktionsausfall und Gefährdung für weitere (unersetzliche) Bauteile wie der Trafo, folgen

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2021 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 268
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
von F&T gibt es Elkos mit 500V, in 10, 16 und mehr µF. Damit kann man auf eine unschöne Reihenschaltung samt der dazu erforderlichen Symmetrierwiderstände verzichten!
Bei Jan Wüsten nach KONEK10 suchen, aber es gibt sie bestimmt auch noch woanders.

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 20, 2021 23:31 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke Euch fuer die Beteiligung hier, ich werde gleich mal wegen der Elkos anfragen!

Hier sind die neuesten Neuigkeiten vom Kameraden kurz zusammengefasst:
Das "Modul" mit den Gleichrichtungsschaltungen habe ich ausgebaut, der Aufbau ist wirklich ein Augenschmaus, sehr lecker was da damals fabriziert wurde, hochwertig und durchdacht:

Bild

An der Drossel haette sich Saba seinerzeit ein Beispiel nehmen sollen - wie man Trafos baut, die auch nach 60 Jahren noch nicht verrostet sind... :mrgreen:
Bemerkenswert finde ich auch, dass die Elkos allesamt eine eigene Loetfahne an der Unterseite fuer den Masseanschluss haben. Meistens hatte die alten Elkos ja die Masse einfach am Becher.

Nachdem ich ohne Ersatzteile nicht viel tun kann, gibt es jetzt wohl eine Pause hier, aber die Fortsetzung folgt bestimmt... :bier:

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 04, 2021 23:51 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
So, endlich ist mal wieder was weitergegangen, die neuen Elkos sind eingetroffen und eingeloetet. Hat prima geklappt und sieht auch fast so aus wie original.

Ich habe noch schnell die beiden Gleichrichter "Zigarillos" getestet, nicht dass ich alles umsonst zusammenbaue. Und tatsaechlich, der eine Zigarillo ist durch, der zweite scheint noch zu leben.

Hier sind die Einzelteile des Zigarillos, ein AEG E420C5b mit 30 Selentabletten (wenn ich keine verloren habe):

Bild

Der zweite Gleichrichter sieht auf den ersten Blick gleich aus, ist aber eine Spur laenger.

Diese Teile scheinen recht exotisch zu sein, zumindest habe ich im Internet keine Daten dazu gefunden. Hat da jemand von Euch sachdienliche Hinweise?

Womit ersetze ich den (die) Gleichrichter am besten, zwei 1N4007 in Serie mit Parallelwiderstaenden, oder gleich eine HV-Diode? Und welchen Wert sollte ich fuer die Serienwiderstaende waehlen? Im Schaltplan sind nur fuer die Stroeme 1mA bzw. 5mA bei 390V am Trafo angegeben, aber keine Spannungen an der Bildroehre.

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 13, 2021 21:38 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Wenigstens gibt es hier ein kleines Erfolgserlebnis zu berichten, der Strahl ist wieder da...

Bild

Baugruppe mit getauschten Elkos und repariertem Gleichrichter:

Bild

Die anderen drei Gleichrichter scheinen noch in Ordnung zu sein. Immer lustig die Beschriftung auf den alten Gleichrichtern mit Minus und Plus. Einmal bin ich darauf hereingefallen. Seitdem weiss ich, dass "Minus" NICHT die Kathode der Diode ist!

Fortsetzung folgt...

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 16, 2021 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2153
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

hast du schön und wieder hinbekommen. Auf die Fortsetzung bin ich gespannt.
Auch wenn dieses alte Oszi nicht das leistet, was ein modernes kann - für viele Zwecke reicht es einfach - und es wärmt die Bastelstube ((-;
Und - die Bauteile die ich oben gesehen habe würde ich nicht direkt zur Kategorie ,sofort tauschen' zählen - zumindest nicht ohne das die wirklich als defekt diagnostiziert wurden.

Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 17, 2021 19:51 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Oliver,

die Qualitaet der in diesem Geraet verwendeten Bauteile scheint wirklich aussergewoehnlich gut zu sein. Kein einziger Papierkondensator. Das ist fast schon Tektronix Niveau.

Hier sind ein paar Fotos vom Innenleben fuer die Interessierten:

Bild

Bild

Bild

So richtig viel ist daran garnicht zu tun, eine Reinigung und ein paar Details noch...
Vielleicht werde ich auch noch versuchen, die ganzen verbogenen Blechteile wieder in den Ursprungszustand "zurueckzuverformen".

Und falls jemand Knopfkappen fuer dieses oder aehnliche Geraete sucht, die hier passen ganz gut, hab ich getestet:

Bild

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 22, 2021 7:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 24, 2020 20:32
Beiträge: 40
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,
Daumen Hoch :super: Besser als ein Neues !
Tolle Arbeit hast Du geleistet.

Gruß,
Will

_________________
Aktuelle Radio`s :
Saba Freudenstadt 125 Stereo mit Isophon Isonetta Zusatzlautsprecher,
und Philips Philetta (B2D23A)
Ex Radio`s :
Blaupunkt Nizza (H1054), Riviera (H2154), Riviera (2440),
Philips Philetta (B2D03A), Nordmende Carmen 58 (5712)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 23, 2021 21:58 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke Will,

das motiviert. Ich habe momentan zu viele Baustellen, aber das hier wird noch ordentlich abgeschlossen :bier:

_________________
Viele Grüße,
Günter

Don't let them stop the music now


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum