[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Fremdeingriff oder wie man den Reparaturaufwand vervielfacht

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jun 28, 2022 6:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Jun 11, 2022 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9222
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Heute habe ich die Sat-Empfangsanlage eines Bekannten, die ich vor ca. 10 Jahren aufgebaut habe und die nun keinen Empfang mehr hatte, instandgesetzt.

Schon bald habe ich bemerkt, dass er oder jemand anders unfachmännisch daran gewerkelt haben muss: Der F-Stecker am Receiver war falsch montiert, so dass die Abschirmung keinen Kontakt hatte. Außerdem steckte das Scart-Kabel zum Fernseher in der Buchse "VCR" des Sat-Receivers. Diese liefert nur ein FBAS-, kein RGB-Signal, der Fernseher war aber auf RGB eingestellt. In diesem Zustand kann das also noch nie funktioniert haben. Mein Bekannter schwor aber, dass der Empfang plötzlich ganz von alleine ausgefallen sei und danach niemand an der Sat-Anlage gebastelt habe. Na ja, dass die Leute das nicht zugeben, kenne ich schon. Deshalb arbeitete ich mich durch die gesamte Anlage - und fand noch mehrere Fehler.

Die Sat-Schüssel war nicht richtig ausgerichtet. Beide Einstellungen wichen erheblich ab. Die Schrauben waren aber festgezogen. So etwas entsteht nicht von selbst. Außerdem war der F-Stecker am LNB völlig lose. Vermutlich hätte ich im Boden unterhalb der Sat-Schüssel frische Abdrücke der Leiter gefunden, wenn ich danach gesucht hätte.

Nachdem ich das alles in Ordnung gebracht hatte, gab es aber immer noch keinen Empfang. Der Sat-Receiver zeigte einen Kurzschluss am LNB-Eingang an. Dieser befand sich an der Antennen-Anschlussdose zwischen Innen- und Außenleiter des ankommenden Kabels.

Nun endlich funktionierte alles wieder so, wie es sollte. Und ich fragte mich: War war wohl der ürsprüngliche Fehler? Und was hätte der Möchtegern-Reparateur noch alles falsch machen können? Viel fällt mir nicht ein.

Während der ganzen Aktion fragte mein Bekannter ständig, ob es nicht besser sei, einen neuen Receiver oder einen neuen LNB zu kaufen. Ich konnte ihm partout nicht klarmachen, dass das überhaupt nichts gebracht hätte.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 11, 2022 13:03 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 343
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
10 Jahre ohne Service in Laienhänden.
Wenn du in den 1970er Jahren erwähnt hättest dass eine Satelliten-Empfangsanlage sowas problemlos mitmacht, es hätte niemand für möglich gehalten :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 11, 2022 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9222
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ganz ohne Service ging das nicht. Einmal musste ich nach einem starken Sturm die Ausrichtung der Sat-Schüssel korrigieren, und mehrfach habe ich die Programmierung des Receivers an geänderte Frequenzen oder neue Programme angepasst. Viel mehr war bei den meisten Sat-Anlagen, die ich aufgebaut habe (an die 20 Stück), nicht zu tun.

Aber es gab auch Ausnahmen. Bei einer Anlage war nach jedem stärkeren Wind die Schüssel verdreht. Die Wandhalterung, von der Besitzerin selbst beschafft, taugte nichts. Mit einer neuen Halterung war das Problem beseitigt. Bei einer anderen Anlage war mehrfach die Kindersicherung des Receivers aktiviert. Man konnte sie mit nur einer Taste aktivieren, das Deaktivieren war kompliziert und erforderte auch die Eingabe einer PIN, damit war der Besitzer überfordert. Mit dem Austausch des Receivers im Zuge der Digital-Umstellung war dieses Problem beseitigt. Und ein Receiver von Technisat hat einmal ein Update durchgeführt und dabei alle Programme in eine völlig unsinnige Reihenfolge umsortiert, die Update-Funktion habe ich dann abgeschaltet, damit das nicht wieder passiert.

In den 1970er Jahren gab es hierzulande noch keine Sat-Anlagen. Das ging mit dem Sendestart von 3SAT Mitte der 1980er langsam los, der Boom begann um 1990, nachdem die Deutsche Bundespost die Anmelde- und Gebührenpflicht abgeschafft hatte und Anlagen mit kleineren Spiegelgrößen zu erschwinglichen Preisen auf den Markt kamen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 11, 2022 15:35 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 9:34
Beiträge: 860
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Tja, das erinnert mich...
Ein älterer Herr hat immer wieder seine Anlage - Receiver, Videorekorder, Fernseher - verstellt und wirr durcheinandergestöpselt.
Jedesmal wollte er ein Programm sehen und ein Anderes aufnehmen.
Und ich sag ihm, da muß ein anderes Speisesystem an die Schüssel, ein Twinreceiver und ein weiteres Kabel zwischen Schüssel und Receiver verlegt werden.
Nein, das ist zu aufwändig, das Haus ist nur gemietet.
Eines Teges hatte er dann einen neuen Videorekorder, und, welch Wunder, konnte immer noch nicht gleichzeitig ein Programm aufnehmen und ein Anderes gucken.
Ja, aber der Verkäufer hat doch gesagt...
Kurz danach hab ich aufgehört, Schüsseln zu installieren.
Es wurde von mir erwartet, daß ich für 20 Deutschmark - die ganze Anlage kostete ja nur 70, da muß das reichen - die Anlage installiere, dazu Antennenkabel, Stecker, eine Antennendose unde einen anderen Antennenhalter (Ich bekomme dafür ja den Migelieferten) mitbringe und natürlich auch die Programme in der gewünschten Reihenfolge einstelle.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum