[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Radio mag fremde ECC85 nicht?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Mai 18, 2024 17:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Di Mai 14, 2024 9:00 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 456
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich habe mich endlich an die Kondensatorkur meiner (an-)gesammelten Radios begeben. Allesamt Butter-und-Brot Geräte von Mitte Ende 50er, als jeder eins gekauft hat :super:
Eine Graetz Sinfonia und einen Loewe Opta Planet habe ich schon durchgearbeitet, hat prima geklappt dank Forenstudium :danke:
Jetzt habe ich mir ein Nordmende Rigoletto E15 vorgenommen, welches leider etwas komplizierter ist. Es waren auch Becherelko und Gleichrichter hin. Nach dem Austausch (Si-Gleichrichter plus 180 Ohm Längswiderstand) stimmen Spannung und Stromaufnahme, und die AM Bereiche gehen sehr schön. Nur UKW bleibt mau. Wenig Sender, nur 1 V Ratiospannung und kein Ausschlag am magischen Band.
Da der Loewe dieselbe Röhrenbestückung hat, habe ich die Röhren mal probeweise durchgetauscht. Es gibt keine Unterschiede, diese Röhren sind also in Ordnung - außer bei der ECC85.
Das kuriose ist nun, dass WEDER der Nordmende NOCH der Loewe mit der jeweils fremden ECC85 überhaupt spielt, es bleibt bei völliger Ruhe. Mit der jeweils eigenen ECC85 spielt wie gesagt der Loewe gut und der Nordmende schwach.
Was geht denn da nun vor?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Di Mai 14, 2024 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 6:27
Beiträge: 4178
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Was da nun genau vorgeht, wage ich nicht zu sagen.

Was ich aber weiß: der beliebteste Standardfehler in Nordmende-UKW-Tunern dieser Zeit ist ein durchgebrannter Widerstand, der in den Tod gegangen ist, weil der danach folgende Kap-Trimmer einen Schluß bekommen hatte. Das raucht kurz und zischt, dann ist er hin. Habe ich im letzten Jahr alleine viermal gemacht. Trimmer neu und Widerstand neu, dann den Trimmer nachgleichen und schon fluppt es wieder mit dem UKW-Empfang.

Bitte mal an den Pinnen 1 und 6 der Röhre messen, am besten mit einem Zwischensockel.

(Sowas hier: https://www.jogis-roehrenbude.de/Roehren-Geschichtliches/Zubehoer/Zubehoer.htm )

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Di Mai 14, 2024 19:33 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 456
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ui, Basteln am Tuner wollte ich eigentlich vermeiden... :|
Einen Zwischensockel habe ich natürlich nicht. Wenn der Tuner minimal invasiv zu öffnen wäre, könnte ich eventuell die fraglichen Bauteile ausmessen. Es könnten R59 (2,2k) und C60 (3-12p) sein?
Nach Lösen der Schräubchen hängt der Deckel offenbar an den Anschlüssen für die ZF (?) auf der Oberseite, sind diese abzulöten, bzw. ist das ratsam?

:danke: schon mal für den Hinweis!


Dateianhänge:
IMG_20240514_194825_162_600x600_100KB.jpg
IMG_20240514_194825_162_600x600_100KB.jpg [ 53.22 KiB | 502-mal betrachtet ]
Opera Momentaufnahme_2024-05-14_194133_radiomuseum-nordmende-rigoletto-60-u15-59043_600x600_100KB.jpg
Opera Momentaufnahme_2024-05-14_194133_radiomuseum-nordmende-rigoletto-60-u15-59043_600x600_100KB.jpg [ 80.97 KiB | 502-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Di Mai 14, 2024 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 2464
Wohnort: NRW
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

der Beschreibung von Holger nach müsstest du richtig liegen - C60 schließt kurz und R59 brennt dann durch. Die Leitung dürfte die ZF sein. Kann man ruhig ablöten. Wichtig ist nur, die beiden Drähte wieder an die gleiche Stelle zu löten (nicht vertauschen) und bei dem Zeug würde ich versuchen möglichst schnell zu löten, damit die Isolierung der Drähte nicht zu sehr leidet.
Ist R59 durchgebrannt, funktioniert der vordere Teil der ECC85 nicht mehr - das ist du Vorstufe und somit dürfte da nicht mehr viel Empfang sein.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei Youtube
ollisTubes bei odysee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Mi Mai 15, 2024 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 6:27
Beiträge: 4178
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Exakt so ist es ! Die beiden Drähtchen oben kurz loslöten, dann dieses Pertinaxscheibchen wegziehen, dann geht der Deckel ab und Du siehst die Bescherung schon. In letzter Zeit sind 9 von 10 Nordmende-Tuner davon betroffen gewesen.

Die Bauteilnummern von Olli sind genau richtig,

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Mi Mai 15, 2024 13:21 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 456
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Der Fehler liegt hier jedenfalls auch vor, denn bei gezogener Röhre ist nur an Pin 6 überhaupt Spannung zu messen. Pin 1 liegt auf 0 Volt...
Vielen Dank für die Hilfen, ich werde mich in einer ruhigen Stunde mal ans Öffnen des Tuners machen.
Pollin hat keramische Trimmer 3...12 pF, die sollten doch funktionieren?


Dateianhänge:
I240269.1-Trimm-Kondensator.jpg
I240269.1-Trimm-Kondensator.jpg [ 3.8 KiB | 369-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Mi Mai 15, 2024 21:14 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 456
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Die Tat ist getan... es war allerdings nicht der Trimmer C60 sondern der harmlos dreinblickende Keramik-C62 (2,2nF). Zunächst messtechnisch nicht nachweisbar, zeigte er sein wahres Gesicht nach Anlegen der Anodenspannung über einen provisorischen 10k Zementwiderstand. Danach wies er bleibend ca. 4 kOhm bei der Messung mit dem Multimeter auf. Ersatz war zur Hand, als R59 kommen jetzt 2 Stück 4,7k in Parallelschaltung zum Einsatz. Der Empfang ist deutlich stärker, aber noch nicht optimal.
Der Anodenstrom von System I der ECC85 beträgt nur ca. 1 mA (statt 8).

Und damit kommen wir auch zurück zur Eingangsfrage. Denn nach erneutem Tausch der Röhre stellte sich heraus dass nun System I (also die Vorstufe) ca. 6 mA zieht, während System II (Oszillator) eine deutlich verringerte Stromaufnahme hat.
Ich vermute dass bei beiden Röhren jeweils ein anderes Triodensystem schlecht ist, was in den beiden Radios unterschiedliche Konsequenzen hat. Obwohl die Schaltung ja im Prinzip gleich ist. Womöglich hat auch die beim Loewe beobachtete Schwingneigung bei erhöhter Betriebsspannung damit zu tun (siehe https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=34103)
Ich muss mir eine gute ECC85 besorgen... in der berühmten Bucht wird angebliche Neuware von RFT angeboten, kaufen :?: :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio mag fremde ECC85 nicht?
BeitragVerfasst: Fr Mai 17, 2024 18:34 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 604
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
countryman hat geschrieben:
Ich muss mir eine gute ECC85 besorgen... in der berühmten Bucht wird angebliche Neuware von RFT angeboten, kaufen :?: :?:

Wenn die Quelle vertauenswürdig ist und der Preis paßt, kann das nicht schaden. Haben ist immer besser als brauchen.

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dampfer1 und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum