[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig TM/TK 819 Tonkopf Andrückrolle Problem

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Jan 30, 2023 8:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2021 12:54 
Offline

Registriert: Fr Dez 13, 2013 17:09
Beiträge: 75
Liebe Radio Freunde,
Entdeckte Stummelgeräuse bei Tonband abspielen auf einem meiner TM Geräte eigebaut im 9080 Konzertschrank. Ursache komplett verhärtete und gerissene gummi Bändchen von den Tonkopf Drückröllchen.
Weglassen kommt leider nicht im Frage (zu viel HF Verlust). Hat jemand ein Idee zum Lösung dieses Problems?
Mit freundlichen Grüszen,
Rob.


Dateianhänge:
grundig TM(TK) 819 kopf andruckrollen.jpg
grundig TM(TK) 819 kopf andruckrollen.jpg [ 105.85 KiB | 3380-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2021 20:22 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 115
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Man könnte es mal mit einem Dichtgummi aus einer Kabelverschraubung probieren. Die gibt es in verschiedenen Durchmessern. Dann einen passenden auf das Metallrad aufziehen und etwas festkleben. Eventuell muß man noch etwas beschneiden.

Hättest Du noch ein Bild von der ganzen Mechanik?


Gruß Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 12, 2021 9:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 2397
Wohnort: NRW
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

ist diese Rolle nicht nur dazu gedacht, das Band an den Tonkopf zu drücken ?
Ich kenne Geräte, wo man dies durch ein Stück Filz geregelt hat (so wie auch bei den Audiokasetten).
Wäre vielleicht eine Möglichkeit, wenn es nur darum geht das Gerät funktionsfähig zu bekommen.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Dez 13, 2021 20:00 
Offline

Registriert: Fr Dez 13, 2013 17:09
Beiträge: 75
Habe ich es selbst probiert..... mit Erfolg!
Hatte noch ein Stückchen Moosgummi EPDM, 4 mm, und habe versucht mit ein Schachtelhalm Moosgummiringen da zu stellen. Nicht einfach die innere Ausschnitt etwa genau ins Mitte zu bekommen. Mehrere Versuche mit aussen Diameter 25mm: Sollwert ist 24 : Das macht es möglich im Drehbank etwas abzunehmen mit Sandpapier (Anfang Korn 120) um so eine saubere Konzentrizität zu bekommen. Mit Geduld und Vorsicht kommt Mann an die gewunschte Genauigkeit.
Was hat mich überrascht ist dasz die Hochtonwiedergabe mit diese neue sanfte Röllchen wirklich erstaunlich verbessert ist! Das vorherige harte Material formt sich nicht mehr der Tonköpfe an was, wie es sich herausstellt,
viel Höhenabfall zu Folge hat.


Dateianhänge:
druckrollen4.jpg
druckrollen4.jpg [ 59.32 KiB | 3209-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Rob am Di Dez 14, 2021 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Dez 13, 2021 20:54 
Offline

Registriert: Fr Dez 13, 2013 17:09
Beiträge: 75
Totalbild....


Dateianhänge:
druckrollen5.jpg
druckrollen5.jpg [ 61.59 KiB | 3204-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2021 5:38 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 115
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Danke für das Bild.

Das Gerät kenne ich noch nicht, deshalb die Bitte.


Gruß Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2021 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 2397
Wohnort: NRW
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi, perfekte Lösung , Danke für die Auflösung und die Bilder .
Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2021 16:14 
Offline

Registriert: Fr Dez 13, 2013 17:09
Beiträge: 75
Für derjenigen die das Gerät nicht kennen hier 2 Bilder. Grundig TM und TK (koffer) 819 ist absolute Spitzenklasse von Grundig. Bleischwer, alles Gusz! Groszer Papst Motor und Aufname/Wiedergabe linksum und rechtsum: Doppelte dafür doppelte Wisch- und Tonköpfe. 2 Spur natürlich.


Dateianhänge:
Grundig TM819 im Schrank.jpg
Grundig TM819 im Schrank.jpg [ 68.92 KiB | 3128-mal betrachtet ]
Grundig TM819.jpg
Grundig TM819.jpg [ 71.25 KiB | 3128-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Dez 15, 2021 8:05 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 115
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Danke für die erklärenden Bilder.

Mein ältestes Grundig ist das TK 5. Aber ich sammel ja nicht. :-)


Gruß Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 25, 2023 16:28 
Offline

Registriert: Fr Dez 13, 2013 17:09
Beiträge: 75
Liebe Radioliebhaber... Das obenstehende Problem ist fast alte Geschichte.... Jetzt offenbart sich ein deutliche Abgleichfehler im Radioteil. Möchte gerne das ganze neu Abgleichen aber besitze nur ein Grundig 9080 Schaltbild.
Brauche unbedingt ein Reparaturhilfe mit komplettes Abgleichverfahren. Würde mich sehr freuen als jemand mir damit helfen könnte.
Liebe Grusz,
Rob.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum