[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nordmende Globetrotter Ton nur wenn es laut ist / verzerrt

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Mär 28, 2023 5:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 15:59 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo liebe Radiofreunde,

da dies mein 1. Beitrag ist, würde ich mich kurz vorstellen - ich bin anfang 30, würde behaupten seit Kindesbeinen mit Elektronik und co. unterwegs. Beruflich ebenfalls in der technisch, organisatorischen Ecke angesiedelt. Die Leidenschaft für alte Transistor - Kofferradios (und einige Hi-FI Geräte) habe ich von meinem Vater (Radio-Fernsehtechniker und Elektroing.).

Ich habe bereits einige alte Geräte restauriert und wieder zum laufen bekommen (u. A. Nordmende Transita K, Schaub Lorenz Touring 80).


Nun bin ich aber mal wieder über ein Gerät meines Vaters gestolpert bei dem ich ein wenig Probleme habe den Fehler zu finden.
Ein Nordmende Globetrotter TN 6000.

Fehlerbeschreibung:
Anfänglich hat es auf kleiner Lautstärke gespielt, jedoch nur sehr dünn (ohne Tiefen). Sobald man die Tiefen höher gedreht hat, hat der Ton im Takt der Musik komplett ausgetzt und oder verzerrt.
Nachdem ich einige Elkos getauscht hatte, wurde es besser.
Man konnte auf Zimmerlautstärke hören, Tiefen minimal höher eingestellt. Drehte man die Tiefen / Lautstärke höher ging der Spaß wieder los und der Ton setzte aus/verzerrte.
So stand das Gerät nun wieder eine Weile im Regal, da mir die Zeit fehlte weiter zu suchen.

Jetzt habe ich es vor einigen Tagen wieder in Betrieb genommen, und festgestellt- es spielt quasi garnicht mehr. Nur noch auf voller Lautstärke kommt ansatzweise ein Geräusch aus dem Lautsprecher. Eher ein Rauschen und der Ton nur sehr verzerrt. Zudem wird es, rein subjektiv bei jedem Test schlimmer. Als ob sich gerade ein Bauteil verabschiedet...

Getauscht wurden bisher folgende Elkos:

C505, C506, C503, C604, C605, C425, C500, C245

Diese Elkos habe ich alle aufgehoben und eben mal durchgetestet. Wirklich "defekt" ist keiner gewesen, also war das wohl auch nicht die Ursache...

Betrieben wir das Gerät über ein stabilisiertes Labornetzteil, 7,5 Volt DC, der Interne 230V Trafo wurde mal ausgelötet weil wohl defekt.

Hat jemand zufällig Erfahrungen mit dem Gerät und kennt diesen Fehler eventuell?

Gruß

Tom!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 16:40 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 240
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Tom,
willkommen im Forum der Radiovirus infizierten.
Wie hoch ist die Stromaufnahme der Endstufe bei Lautstärke 0 und 7,5 V Betriebsspannung ?
Messe auch mal die Spannungsabfälle über dem R501 und dem Elko C605

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 17:32 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Fritz,

danke für deine Antwort.

Die Spannungsabfälle sind bei C605 1,1V und bei R501 1,2V

Stromaufnahme der Endstufe muss ich noch messen, In Summe hat das Gerät 0,06A Aufnahme.

Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 17:50 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 240
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Tom,
die Spannung über dem R ist leicht außerhalb der Toleranz, die über dem Elko aber viel zu niedrig
Und 600mA bei Lautstärke 0 ist viel zu hoch, zu hoch wird wohl auch der Endstufen Ruhestrom, der bei intakter Endstufe 6 mA betragen sollte.

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 18:18 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Fritz,

sorry, da hat sich wohl was überschnitten. Hatte einen Tippfehler.
Stromaufnahme des Gerätes sind 60mA (0,06A). Hab es im oberen Beitrag schon korrigiert.

Was schlägst du denn als Fehlersuche vor um das Ganze etwas einzugrenzen?

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 18:22 
Offline

Registriert: Mi Feb 10, 2021 14:14
Beiträge: 35
Wohnort: 25572 Ecklak
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin zusammen.
Fritz, Tom schrieb 0,06A = 60 mA nicht 600 mA.
Wieder die Brille schuld. :mrgreen:
Weitermachen.

Viele Grüße.

Jörn

Nun nehme ich alles zurück.


Zuletzt geändert von FT757GX am Sa Jan 21, 2023 18:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 18:23 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 240
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
.....prüfe mal den R605 auf Werthaltigkeit von 120 Ohm Und messe mal den Endstufenruhestrom

Jörn, eine Ausrede sollte man immer haben :mrgreen:

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 2313
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
...die Gesamtstromaufnahme des Gerätes ist 60mA, das kann bei all den Transistoren im HF-Teil schon im grünen Bereich liegen.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 19:34 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

also R605 hat 119,5 Ohm. Ist also wohl noch fit.

Aber jetzt..
Beim messen des Ruhestroms war kurzzeitig der Klang perfekt. Ich konnte ihn auch auf die 6 mA einstellen (war aber auch nicht wirklich weit weg davon)... aber als
ich das Messgerät abgesteckt hatte war der Klang wieder dahin, und verzerrt.

Beim erneuten Anschluss des Messgerätes (Messpunkt a gegen chassis) änderte sich der Ton jedoch nicht mehr. Und das Messgerät zeigt nur noch 0.00 an..

Ihr merkt - ich bin zumindest experimentierfreudig. Aber auch nicht mehr als ein Hobby Bastler.

Grüße und Danke zwischendurch.

Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 19:53 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 240
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
....hast du dir Sicherung des DMM gehimmelt ?
Nicht gegen Chassis messen sondern gegen - des Elkos C604

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 19:57 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Sorry - messen geht nun doch. War eine kalte Lötstelle an dem Messpunkt a).
Die ist jetzt behoben.

Ich messe nochmal :-) Und jetzt richtig.


Zuletzt geändert von TKA am Sa Jan 21, 2023 19:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 19:59 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 240
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
....der Punkt a sollte eine Lötbrücke oder Drahtbrücke sein !

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 21, 2023 20:28 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Jap, ist die Lötbrücke. War aber etwas wackelig an einer der Seiten.

Bei Lautstärke 0 habe ich 00,1mA gemessen. Erst bei erhöhen der Lautstärke passiert was ( ca. 00,5mA).

Ich werd mir aus dem Keller nochmal ein anderes Messgerät holen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 25, 2023 20:03 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2023 15:36
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

konnte mich leider erst jetzt wieder mit dem Gerät beschäftigen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Spannungseinspeisung wohl etwas modifiziert wurde (vermutlich
im zuge der Trafo Entfernung). Der Anschluss der 7,5V Buchse geht derzeit auf den Anschluss für den KFZ Steckverbinder... Hier wäre ja eigentlich eine
Versorgungsspannung von 12 V oder 6 V notwendig?

Ansich hätte ich das ja gerne wieder zurückgerüstet, nur erschließt sich mir nicht genau wo die 7,5 V auf der Platine angeschlossen sind.
Ebenso scheint das Batteriefach keine Funktion zu haben.

Eventuell ist das ja die Ursache dieses merkwürdigen Verhaltens?

Der Ruhestrom der Endstufe ist auch ja viel zu niedrig...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 25, 2023 20:13 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 240
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
....ein zu niedriger Ruhestrom ist ein schon mal eine der Ursachen für eine verzerrte Wiedergabe.

Die 7,5 V Einspeisung läuft mit dem Plusanschluß zum EIN/AUS Schalter. Der Minusanschluss aber geht zum Umschalter in der Netzbuchse und dann über den AUTO Umschalter an die Endstufe.

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum